Loading...

News - Jugend


Sunninger U11 Kicker lösen Ticket für die Finalrunde in  Trebon (CZ)




"Grenzen abbauen, Freundschaften aufbauen" – mit diesen Worten eröffnete Landrat und Schirmherr Sebastian Gruber die Vorrunde des zweiten Donau-Moldau-Turnier des Landkreises Freyung-Grafenau. Das grenzüberschreitende Juniorenturnier mit 24 Mannschaften hielt was es versprach. Bei herrlichem Fußballwetter fanden sich ca. 600 fußballbegeisterte Zuschauer im Stadion am Glasbach in Grainet ein. Neben Landrat Sebastian Gruber unterstrichen der Bürgermeister der Gemeinde Grainet, Kaspar Vogl, und Vizebürgermeister der Stadt Třeboň, Zdeněk Mráz die große Bedeutung des Sports im Hinblick auf das Miteinander. Darüber hinaus fanden sich zahlreiche Ehrengäste aus den Bereichen Politik und Sport in Grainet ein. Bereits frühmorgens marschierten die 24 Mannschaften – angeführt von der Blaskapelle Grainet – von der Mehrzweckhalle zum Sportgelände.

Nach den Grußworten gab Heinrich Schmidhuber mit einer Ballübergabe symbolisch den Startschuss für das Turnier. Mit Lob überhäuft wurde der gastgebende SV Grainet, der in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Freyung Grafenau perfekte Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Neben dem Fußballturnier bot der SVG ein interessantes Rahmenprogramm mit Schussgeschwindigkeitsmessung, Torwandschießen und Hüpfburg an. Moderiert wurde die Veranstaltung von Moritz Höcher (Radio Galaxy) und Ossi Peterlik (SV Grainet). Christopher Bichlmeier, Johannes Geis, Franz Weber, Alexander Fenzl, Johannes Fenzl, Christoph Gründinger, Martin Rodler und Leon Westner waren als Schiedsrichter in einem überaus fairen Turnier tätig. Mit 264 Toren boten die teilnehmenden Mannschaften beste Fußballunterhaltung.

Gruppe A: Ohne Punktverlust marschierte der FC Dreisessel zum souveränen Gruppensieg. Als Gruppenzweiter konnte sich mit SKP České Budějovice für die Endrunde qualifizieren. Weil die beiden Gastgeber SV Grainet und TJ Jiskra Třeboň ohnehin für die Endrunde qualifiziert waren, rückte die DJK Sonnen als bester Tabellendritter in die Finalrunde vor. Der TSV Waldkirchen, TJ Lokomotiva České Budějovice sowie die SG Röhrnbach belegten die weiteren Plätze und konnten sich nicht für die Endrunde qualifizieren.

 

Gruppe B: Wie erwartet setzte sich hier der SSV Hinterschmiding durch. Im Spitzenspiel gegen den späteren Tabellenzweiten aus Třeboň gewann der SSV mit 2:1 und qualifizierte sich somit souverän für das Finale. Gastgeber Grainet erwischte einen Start nach Maß, verlor allerdings seine letzten drei Turnierspiele. Tabellendritter wurde Sokol Suchdol nad Lužnicí, die sich mit 9 Punkten eigentlich für die Endrunde als bester Tabellendritter qualifiziert hätten. Wegen einer Terminüberschneidung musste sie jedoch die Teilnahme an der Finalrunde absagen. Für den SV Bischofsreut und die DJK Böhmzwiesel reichte es am Ende nur zu Platz fünf und sechs.

 

Gruppe C: Als einer von zwei tschechischen Mannschaften schaffte es TJ Šumavan Vimperk die Gruppenphase ohne Punktverlust zu überstehen. Seine Stärke demonstrierten die Tschechen beim 3:0-Sieg über den späteren Tabellenzweiten aus Riedlhütte. Das einzige Unentschieden im gesamten Turnierverlauf erspielten die beiden Teams der SG Grafenau und der SG Ringelai, die als Tabellendritter bzw. Tabellenfünfter scheiterten. Ohne Chance war TJ Malše Roudné, die als Tabellenletzter keine Chance auf das Weiterkommen hatten. Kleines Trostpflaster für den Viertplatzierten: die SG Hutthurm setzte sich an der Torwand durch, und war mit sieben Treffern die zielsicherste Mannschaft.

 

Gruppe D: Diese Gruppe war mit 75 Volltreffern die torreichste Vorrundengruppe. Fußball vom Feinsten zeigten die Kicker des SK Klatovy 1898, die mit 34 Toren und nur einem Gegentor die beste Vorrundenmannschaft war. Neben Klatovy konnte sich der TSV Schönberg für die Finalrunde qualifizieren. Das Team aus dem oberen Wald musste sich nur dem späteren Gruppensieger beugen. Dem Team aus der Kreisstadt Freyung scheiterte als Tabellendritter knapp. Für die SK Dobrá voda u Českých Budějovic die SG Schönbrunn und DJK Karlsbach reichte es nicht für die Endrunde.

Die Endrunde des zweiten Donau-Moldau-Jugendfußballturniers findet am kommenden Samstag um 11 Uhr in Třeboň (CZ) statt. Nach der Vorrunde wurde die Endrunde ausgelost. Hierbei ergeben sich folgende Gruppen:

Gruppe A: TJ Jiskra Třeboň, FC Dreisessel, DJK Sonnen, TSV Schönberg, SG Riedlhütte.

Gruppe B: SV Grainet, TJ Šumavan Vimperk, SK Klatovy 1898, DJK SSV Hinterschmiding, SKP České Budějovice.

Die DJK Sonnen setzt hierzu einen kostenlosen Bus ein. Wer unsere U11 unterstützen möchte bitte bei Anetzberger Stefan melden. Unter stefan@anetzberger.eu oder 0151 15 210 738
 


E-Jugend Blitz-Turnier beim SV Schalding-Heining



Am Sonntag, den 19.03.17 waren die E-Jugenden aus Schalding (2 Mannschaften), Pocking, Eintracht Passau und von DJK SG Sonnen zum Blitzturnier des SV Schalding- Heining am Reuthinger Weg Kunstrasen angetreten. Bei durchwachsenen Wetterverhältnissen wurde mit vollem Einsatz um den Turniersieg gespielt.
 
Die Mannschaften standen sich im Modus jeder gegen jedem gegenüber.
 
Als Turniersieger ging die SV Schalding Heining II vom Platz, Zweiter wurde die SG DJK Sonnen, Dritter der SV Pocking, Vierter die Eintracht Passau und Fünfter der SV Schalding Heining I.
Im Sunninger Lager war man mit dem Ergebniss vollsten zufrieden.
 
Laut Trainer Anetzberger wurde viel ausprobiert, auch durch die vielen Änderungen und Wechsel im Spiel der Jungsunnies konnte der zweite Platz erreicht.
Das erste Spiel hat man noch verschlafen aber im Laufe des Turniers wurde die Mannschaft um Trainer Anetzberger immer präsenter und stärker, so dass man zuletzt 2 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage auf dem Punktekonto verbuchte.
 
So ist man für die Aufgaben in der Goldgruppe im Sunningerlager zuversichtlich.



Schneeschuh-Wanderung E1



Fußball und mehr…

Riesen Spaß hatten die E1-Jugend-Spieler der SG Sonnen beim Schneeschuh Wandern anstatt dem Training.
Der Spaß stand dabei an erster Stelle. Solche Aktivitäten neben dem Fußballplatz stärken den Teamgeist und bringen einfach gute Laune.
Fortsetzung folgt…!


Sunninger C-Jugend setzt sich „Bayerwald-Krone“ auf,


U15 bucht mit Kampf und Top-Moral Ticket zur „Niederbayerischen“
Einmal mehr zeigt die SG Sonnen ihr „Futsal-Potential“ und setzt sich ungeschlagen gegen ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld durch.
Zum Paukenschlag kam es bereits im ersten Spiel gegen die Liga-Rivalen des TSV Waldkirchen.
Am Feld noch klar unterlegen, zeigte die Truppe um Kapitän Josef Wiedmann eine beherzte Vorstellung und gewann verdient mit 2:0. Somit konnte bereits im zweien Spiel der Fahrschein für das Halbfinale gelöst werden. Doch diese Rechnung ging nicht auf, da sich die Mannschaft der SG Rinchnach als äußerst kampfstark und robust präsentierte und durch einen verwandelten 10-Meter ein nicht unverdientes Remis holte. Somit musste im letzten Gruppenspiel gegen die bis dahin sieglosen Favoriten der JFG Zwieseler Winkel (aktuell Platz 3 in der BOL) ein Sieg her, um nichts anbrennen zu lassen. Der bis dahin bereits zweifache Torschütze Nico Wipplinger bewies auch dieses Mal wieder seine „Torriecher“ und netzte zum entscheidenden 1:0 ein.
In der Vorschlussrunde trafen die „Sunninger“ auf einen ebenfalls aus der Meisterschaft bekannten Gegner: die SpVgg Ruhmannsfelden. Hier war es Julian Zinnöcker, der dem Kontrahenten den entscheidenden Stoß versetzte. 
Im Finale wartete die JFG Lusen (ebenfalls KL Bayerwald), die nach schwachem Start immer besser ins Turnier fanden und im letzten Gruppenspiel die JFG Unterer Donauwald förmlich aus der Halle fegten. Im Halbfinale setzten sich die Lusener etwas glücklich im Sechsmeterschießen gegen den TSV Waldkirchen durch.
JFG Lusen erwischte den besseren Start und ließ zunächst mit einem Pfostenkracher aufhorchen, ehe man durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung ging.
Doch die Sunninger-Truppe bewies Moral und kam erneut durch einen Treffer von Nico Wipplinger (indirekter Freistoß) zum Ausgleich.
In der letzten Minute schlug dann die Stunde von Julian Zinnöcker. Mit einem Doppelpack machte er für die SG Sonnen „den Sack zu“ und bescherte den mitgereisten Fans wahre Glücksmomente.
Somit können sich die „Sunnies“ nach zweifacher Qualifikation in der D-Jugend in den letzten beiden Jahren nun auch in der „C“ für das Niederbayerische Zepter bewerben.
Ganz Sonnen und Breitenberg drückt Euch die Daumen, Jungs!!!



Weihnachtsfeier F- bis D- Jugend 2016



Am Sonntag den 4.12.2016 fand wieder die jährliche Jugendweihnachtsfeier der DJK SG Sonnen - Breitenberg statt.

Das passende Ambiente bot uns, dieses Jahr, das Restaurant Breitenberger Hof von Hans Poschinger. 
Mehr als 70 Kinder und  sehr viele Erwachsene, genossen eine vergnügliche Feier am 2. Advent.
Nach einem kurzen Grußwort durch Jugendleiter Anetzberger Stefan und den Vorständen Seibold/Krottenthaler  gab es eine Stärkung in Form von Wiener Schnitzeln, anschließend kam wie jedes Jahr der Nikolaus vorbei.

Nachdem es in den letzten Jahren immer etwas laut war, weil sich alle Kinder so gefreut haben den Nikolaus zu sehen, hatte er dieses Jahr als einschüchternde Instanz auch den Krampus dabei.
Unter diesen Umständen konnte der Nikolaus heuer ungestört das berichten, was ihm seine Engerl über Bambinis , F-, E- und D-Jugend zusammengetragen hatten. Trotz einigen Tadels sprach der Nikolaus überweigend Lob aus und verteilte anschließend an jeden Spieler ein Nikolausgeschenk im Form einer Softshell-Jacke.

Auch dieses Jahr war die Weihnachtsfeier wieder ein voller Erfolg.
Hierfür bedankt sich die Jugend-Fußballabteilung vor allem bei allen Sponsoren, Eltern und Unterstützer des Vereins.

Fotostrecke - hier!!

Johannes Reischl
für Engagement im Sportverein geehrt

Für seine Verdienste auf und neben dem Fußballplatz (u.a. als E3-Trainer, Mannschaftsorganisator, etc.) wurde Johannes "Jojo" Reischl jüngst vom BFV im Rahmen des Projektes "Junges Ehrenamt" ausgezeichnet.
Hiermit soll auch der nicht alltägliche Einsatz eines Jugendlichen zum Wohle des Sports von Verbandsseite gewürdigt werden. 
Auch die DJK Sonnen sagt "Danke" für die bisher erbrachten Dienste an "Jojo" - stellvertretend auch für seinen Vater, der sich auch bereits Jahre zum Wohle des Vereins einbringt.




Die E-Jugend der DJK SG Sonnen sagen „Danke“ für die neue Trainingskleidung




Die neue Hallensaison kann beginnen: die jungen Kicker der DJK SG Sonnen freuen sich über die neue Trainingskleidung der Marke Erima, die bei künftigen Turnieren und Spielen/in der kommenden Saison zum Einsatz kommen werden.
Gesponsert wurde die hochwertige Trainingskleidung von der Fahrschule Haselbeck. „Oft fehlt es an finanziellen Mitteln, um Jugendfußballmannschaften mit Trainingskleidung komplett auszustatten. Bei der Fahrschule Haselbeck wird Sport-Sponsoring groß geschrieben, deshalb ist es für uns selbstverständlich, hier zu unterstützen“, sagt Roland Haselbeck von der gleichnamigen Fahrschule.
„Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von der Fahrschule Haselbeck und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“, so Trainer und Jugendleiter Stefan Anetzberger.
 „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“
Die Fahrschule wurde im Bild vertreten durch Frau Haselbeck.

U11 - I  Trainingslager Hollabrunn Österreich





Ein anstrengendes Ferienwochenende hatten die U11-I Junioren der SG Sonnen. Vom 02.09 bis 04.09. absolvierten die jungen Kicker ihr Trainingslager in Hollabrunn im westlichen Weinviertel Niederösterreich.

Am Freitag um 8 Uhr fuhren die Jungs um das Trainertrio Anetzberger Stefan, Haselbeck Roland und Wohlstreicher Manfred ins rund 300 km entfernte Hollabrunn (Österreich).

 In den drei intensiven Tagen wurden vier Trainingseinheiten und ein Ausdauerlauf abgestattet, sowie diverse Teammaßnahmen standen auf dem Programm.

Um die Kräfte wieder aufzutanken stand am Samstagabend  ein Besuch der Therme Wien auf dem Programm. Hier konnten sich die Kinder im Rutschenparadies und am Sprungturm  austoben.

Untergebracht im Sporthotel Hollabrunn erlebten die Kids ein dreitägiges Abenteuer welches mit der langen Rückfahrt am Sonntag mit einer gemeinsamen Stärkung bei einem bekannten Fast-Food-Restaurant endete.

Am Ende zeigte sich das Trainerteam um Anetzberger Stefan sehr zufrieden mit den Sunninger-Talenten, die gut mitgezogen und viel gelernt haben. So geht man nun voll motiviert in die neue Saison.

Mehr Fotos vom Trainingslager Hollabrunn - hier!




1.Platz beim Soccaduell 2016

U9 belegt 5.Platz im Landkreispokal



Nach dem sensationellen Einzug in die Finalrunde des Landkreispokal 2016 machten sich die Jungs um Trainer Anetzberger Stefan letzten Samstag am frühen Morgen Richtung Pocking auf.

Wo die Finalrunde stattfand.

Das erste Spiel verschlief man und musste eine 1:0 Niederlage gegen den SV Aicha v. Wald hinnehmen.Im zweiten Spiel wartete dann der spätere Sieger FC Ruderting den man nach Lust und Laune beherrschte,  leider konnte man kein Tor erzielen, somit endete die Partie 0:0.Im dritten Spiel besiegte man die SVG Ruhstorf mit einen 1:0.Leider schied man durch einen Tor Unterschied aus.

Man belegte einen sensationellen 5.Platz im Landkreispokal an dem 41 Mannschaften teilnahmen.

Ebenfalls qualifizierte man sich für die Kreismeisterschaft.

Gratulation !!


1.Platz der U9 Jugend beim Jubiläumsturnier in Putzleinsdorf.


Mit breiter Brust kam unsere U9 aus Putzleindorf zurück, auch wenn es zwischenzeitlich nicht mehr danach aussah konnte man das Turnier gewinnen.

Das erste Spiel konnte man nach großen Mühen durch ein 1:0 von Elias gegen Union Klaffer für sich entscheiden. Gegen die toll aufspielen TUS Hofkirchen im Mühlkreis lag man nach wenigen Minuten mit 3:0 im Rückstand man verkürzte noch auf 3:2.

Somit musste im letzten Spiel unbedingt ein Sieg her um ins Halbfinale einzuziehen, das entscheidende Spiel gegen die SG Hofkirchen/Putzleinsdorf konnte man klar mit 5:0 für sich entscheiden.
Im Halbfinale stand dann TSV Ottensheim auf der Gegnerseite, nach sehr starken taktisch geprägten 10 Minuten musste man ins 7m schießen das man durch einen überragenden Tormann Zieringer mit 5:4 für sich entscheiden konnte.

Im Finale wartete schon die DSG Union Walding die auch in der 1 Minute in Führung gingen. Das war der Startpunkt für die jungen wilden Sunninger den nach wenigen Minuten gleich Benedikt zum 1:1 aus. In der letzten Spielminute zimmerte unser Kapitano Christian einen direkten Freistoß in den Winkel zum 2:1.
Somit sicherten sich die junden Sunninger den den 1.Platz beim Jubiläumscup der DSG Union Putzleinsdorf.

Chapeau
Sunninger F-Jugend


  Meister in der F-Junioren Gruppe U 09 (F-Jun.) H8 Waldkirchen (Herbstrunde)





Besuch der Allianz-Arena der F- und E-Junioren/-in 


Als Belohnung für die gute Saison hatte sich die Jugendabteilung etwas ganz besonderes für die Sunninger Nachwuchskicker einfallen lassen.
 
Am Sonntag den 19.07.2015 trafen wir uns morgens gegen 6:45 Uhr am Sportgelände Sonnen. Alle Spieler, sind auf Einladung unseres Trainers Anetzberger Stefan gekommen und freuten sich auf die Fahrt mit dem Bus nach München in die Allianz Arena. Kurz darauf kam auch schon der Bus und wir stiegen mit Gedränge auch gleich schnell ein. Dann ging die Reise auch schon los. Nach einer kurzen Brotzeit besuchte die Gruppe gestärkt die Attraktion des Tages.
Die Allianz Arena ist auch außerhalb der Spieltage einen Besuch wert.
Zuerst stand die Allianz-Arena-Tour auf dem Programm. Die Tour begann im Innenraum der gewaltigen Arena. Im Anschluss daran erfolgte die Besichtigung des Presse Clubs, der Spielerkabinen (natürlich auch die des FC-Bayern), des Spielertunnels und der Mixed-Zone. Begeistert lauschten die Kinder der Führung, stellten aufgeweckt Fragen und hatten jede Menge Spaß mit unserem Guide. 
Nach der Arena-Tour gab es ein weiteres Highlight: die FC Bayern Erlebniswelt. Es handelt sich dabei um ein Vereinsmuseum zum Mitmachen und Staunen. Von der Gründung bis zum Rekordjahr 2013 wird die Historie des erfolgreichsten deutschen Fußballvereins auf über 3.000 Quadratmetern multimedial, interaktiv und emotional vermittelt. Unser Weg führte uns zunächst ins Kino. Der gezeigte Film verleiht einen Blick hinter die Kulissen und in die Seele des Vereins. Es werden die größten Erfolge und die emotionalsten Momente der über 100-jährigen Vereinsgeschichte gezeigt. Die großen Legenden des Klubs kommen zu Wort und erzählen aus Ihrer Zeit. Beim anschließenden Rundgang konnten wir u.a. viele schöne und bedeutsame Pokale bewundern. Auf der Via Triumphalis, der Straße der Triumphe, findet man nämlich sämtliche nationale Siegertrophäen des Rekordmeisters. Über 500 Exponate sind derzeit in der Ausstellung zu sehen. Die Gründungsurkunde des Klubs, die Quittung für den Kauf von Gerd Müller (4.400 D-Mark), Giovanni Trapattonis Trainingsanzug, Felix Magaths Glückskrawatte, Manuel Neuers Handschuhe aus dem Elfmeterschießen im Champions-League-Halbfinale 2012 sowie zahlreiche Exponate rund um das historische Triple 2013. Damit auch die kleinen Besucher mit Begeisterung dabei sind, bietet die Erlebniswelt vielfältige interaktive Möglichkeiten.
Nach dem riesigen Ereignis in der Allianz Arena traten wir wieder unsere Heimreise an. Unterwegs durfte natürlich ein Besuch im Mc Donald Restaurant nicht fehlen. Gegen 18:30 Uhr kamen wir wieder wohlbehalten zu Hause an.

Der Ausflug in die Allianz Arena war ein großes Erlebnis für unsere Nachwuchskicker.Es war für alle ein ereignisreicher schöner Tag, den wir sicherlich nicht so schnell vergessen werden.




          

Sunninger Fussball Schnuppertag







U8 gewinnt Derby zum Saisonstart gegen FC Sturm Hauzenberg

Für die jungen Sunninger um Spielführerin Hannah U. eine besondere Herausforderung. Zum einen sind die Derbys gegen die „Staffelberger“ immer vom Ehrgeiz beider Clubs geprägt, zum anderen ging es darum mit einem Sieg in die Saison zu starten.

Die Null sollte stehen, das war die oberste Devise und darüber hinaus wollte man wieder zielstrebing nach vorne spielen. Beide Vorgaben wurden zu hundert Prozent erfüllt. Die wenigen Vorstöße der Hauzenberger wurden von der gut organisierten Abwehr um Elias L., Michael Z. und Stefan G. abgefangen. Den Rest schnappte sich unsere Keeper David und Jonas.(jeder eine Halbzeit)

Es entwicklete sich von Beginn an eine intensive Partie, in der sich beide Teams nichts schenken sollten. In der Offensive kam die Ballsicherheit wieder zurück und die Kugel war entsprechend schnell und sicher in unseren Reihen unterwegs. Lediglich die Abschlüsse waren unser große Manko. So musste dann auch in der 15. Spielminute eine direkt verwandelte Ecke von Christian A. herhalten, um die 1:0 Führung zu erzielen. Im zweiten Durchgang erhöhte man dann stetig den Druck auf das FC Tor und es wurden mehrere Chancen erspielt. Es dauerte aber bis zur 35.Minute wo unsere Spielführerin Hannah U. durch einen missglückten Abschlag das 2:0 markieren konnte. Den Endpunkte setzte wiederrum Hannah U. durch eine schöne Ballstaffete über Helena L. und Jojo schoss Sie aus 14 Meter über den Torwart ins lange Eck zum Endstand von 3:0.
 


U8: !!! Neuformierte U8 beeindruckt die Zuschauer beim Osterhasen-Cup 2015 des ATSV Schärding !!!




Bei sommerlichen Temperaturen, startete man gleich gegen den Union Eggerding. Nach einen Geniestreich von Michael Z. und Christian A. konnte man das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Es war eine bärenstarkes Spiel der gesamten Mannschaft und somit starteten die jungen Sunninger positiv ins Turnier.

Im nächsten Spiel traf man dann auf den TSV ST. Marienkirchen. Hier spielte man von Beginn an sehr offensive, das sich auch schon in der 2.Spielminute auszahlte und Nico A. zum 1:0 einschieben konnte.Bereits 2 Minuten später konnte Michael Z. durch einen gekonnten Distantzschuss zum 2:0 erhöhen. In der 6. Spielminute nahm sich Christian A. daran ein Beispiel, und zimmerte das Leder unhaltbar ins lange Eck. Nach einem schönen Zuspiel von Hannah U. konnte Michael Z. zum 4:0 einnetzen. In Folge einer Unachtsamkeit durchbarch unser Gegner die Abwehr und verkürzte auf 4:1. Den Schlusspunkt setzte dann Elias L. als er in der 12.Minute  2 Gegenspieler vernaschte und den 5:1 Endstand erzielte.

Im dritten Gruppenspiel wartete der SK Schärding. Hier hatte Hannah U. einen Blitzstart und schob in der 1.Spielminute bereits zum 1:0 ein. Nach einem schönen Solo gingen wir durch Christian A. mit 2:0 in Führung. Der Gegner hingegen konnte die starke Abwehr um Michael, Elias und Maxi nicht überwinden.Nach einem gekonnten Zuspiel von Helena schob dann Nico zum 3:0 ein. In der 10.Spielminute erkämpfte sich Stefan G. außen am Strafraum den Ball und legte in auf Jojo quer der in zum 4:0 Endstand in die Maschen schlug.

Im letzten Gruppenspiel stand dann uns der SV Taufkirchen gegenüber. Nach 5. Minuten schockte uns der Gegner durch eine schöne Einzelleistung der Nummer 7  lagen wir 1:0 zurück. Unsere Spieler wirkten wie geschockt und es lief nichts mehr zusammen, bis sich unser bärenstarke "Kapitän" Michael Z. ein Herz nahm und den Ball aus 14 Meter ins Tor donnerte. Sofort war unsere Mannschaft wieder in der Spur und durch gekonntes Zusammenspiel über Elias,Jojo,Helena,Stefan konnte Christian A. zum 2:1 und 1 Minute später  wiederum durch Christian A. auf ein 3:1 in Führung gehen.Mit den Schlusspiff markierte Hannah U. das 4:1.
Somit zog man verdient, durch eine starke,geschlossene Mannschaftsleistung ins Finale ein.
 
Im Finale stand uns dann die Union Dorf / Pram gegenüber, die auch alle Spiele für sich entscheiden konnten.
Unsere Spieler/-in legten auch gleich entschlossen los, und erspielten sich mehrere 100 prozentige Chancen. Aber es war wie verhext. In der 8. Minute führten Hannh U. und Christian A. eine Ecke kurz aus, der durch eine Flanke Michael Z. mustergültig bedienen konnte, der köpfte fulminant zum 1:0 ein. In der 11.Spielminute gab es wie aus heiteren Himmel noch den Ausgleich. Somit musste man ins Penalty schießen das wir leider mit 6:5 verloren. Hier zeigte unsere Tormann David S. eine super Leistung.

Das Turnier wurde von gefördert.


Fazit: Ein sehr schönes und super aufgezogenes Turnier. Auch für Eltern und Geschwisterkinder. Mit einer super geschlossener Mannschaftsleistung den 2ten Platz errungen.